Es ist schön sympathisch zu sein

Mit diesem Slogan wollen wir das Zusammenleben im Alltag für alle etwas verbessern. Der Platz in unseren Naherholungsgebieten ist für alle eng geworden.
Damit jeder seinen Platz hat und die Freizeit ohne unnötigen Ärger geniessen kann, ist es wichtig und nötig, dass sich jeder rücksichtsvoll, pflichtbewusst und respektvoll verhält. Egoisten und Besserwisser sind in der Gesellschaft fehl am Platz und stören unnötig die kostbare Erholung!

Darum empfehlen wir jedem Hundehalter, dass er…

  • seinen Hund nur dort frei lässt wo er darf und die Erlaubnis hat.
  • seinen Hund, wenn er frei herumläuft jeder Zeit zurückrufen kann, und kein Lebewesen belästigt oder bedrängt wird.
  • achtet wo sich sein Hund versäubert und die Hinterlassenschaften mit einem Robidog aufnimmt und diesen in einem Abfalleimer pflichtbewusst entsorgt.
  • keine Robidog in die Wiesen wirft, oder auf dem Weg deponiert, um auf dem Rückweg mitzunehmen. Zu oft werden diese aus verschiedene Gründen vergessen und bleiben dann liegen.
  • im Winter das Häufchen seines Hundes nicht einfach mit Schnee zudeckt, denn der Frühling bringt alles wieder zum Vorschein.
  • seinen Hund früh genug zu sich nimmt und anleint, wenn ihm ein anderer Passant begegnet, so dass sich alle Beteiligten wohl und sicher fühlen.
  • bei Begegnungen jeglicher Art seinen Hund auf der abgewandten Seite führt.
  • seinen Hund aufmerksam, pflichtbewusst, rücksichtsvoll und vorausschauend führt zur Sicherheit des eigenes Hundes und zum Wohle aller anderen Freizeitgeniesser.

Jeder kann uns Hundehalter helfen und unterstützen, wenn man…

  • mit dem Fahrrad, Rollerblade oder Auto unterwegs ist und von hinten heranfährt, dass er sich früh bemerkbar macht, seine Fahrt verlangsamt bis der Hund unter Kontrolle ist. So ist ein sicheres und stressfreies Überholen für alle Beteiligten gewährleistet.
  • Ängste, Unwohlsein und Unverständnis sachlich angesprochen werden und gemeinsam eine Lösung angestrebt wird.
  • unterwegs (Jogger, Wanderer, Spaziergänger) einem Hundehalter begegnet, dass man klar eine Wegseite wählt, damit der Hundehalter seinen Hund auf die abgewandte Seite nehmen kann und mit genügendem Abstand gekreuzt werden kann.
  • Hunde nicht ohne zu fragen berührt werden oder einfach draufzugegangen wird.

Herzlichen Dank für dein Verständnis.

Wenn wir uns ALLE gemeinsam an wenige Regeln halten, machen wir uns und unserer Umwelt die Freizeit wertvoller und erholsamer. Davon sind wir überzeugt und sind sicher, dass unsere Naherholungsgebiete für alle die notwenige Erholung bieten werden.

Uneinsichtige Menschen gibt es immer, doch wenn jeder bei sich beginnt und mithilft ein gemeinsames Miteinander anzustreben, sind wir alle einen grossen Schritt weiter!
Wir sitzen gemeinsamm im selben Boot, lasst uns alle in die gleiche Richtung paddeln!!!